Filmzimmer #29: "Mehr als nur Schwarz"

Filmzimmer #29: "Mehr als nur Schwarz"
Mittwoch | 28. März 2018 | 19:30 Uhr


Stadttuni e.V. präsentiert:
FILMZIMMER #29 >>MEHR ALS NUR SCHWARZ<< Die StadttUni-Veranstaltungsreihe „Filmzimmer“ widmet sich der Filmkunst und präsentiert jeden Monat Filme, die bewegen und anregen. Von gesellschaftskritische Werke, über goldene Klassiker, bis hin zu künstlerischen Meisterwerken – genremäßig ist alles dabei, was sehenswert ist. Doch auch Euer Geschmack zählt, daher habt Ihr bei jeder Vorstellung die Möglichkeit, eigene Vorschläge einzureichen und so an der Filmauswahl beteiligt zu sein. Der Originaltitel darf zwar aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden, allerdings dürfen wir Euch mit Anspielungen auf die Sprünge helfen, was diesmal so läuft: Im März wagt sich das Filmzimmer in andere Gefilde und zeigt in Zusammenarbeit mit dem Projekt Fokus einen Dokumentarfilm. Wer jetzt glaubt „langweilig!“ liegt falsch. Denn es gibt Dinge, die eigentlich unmöglich sein müssten und kaum zu begreifen sind. Frank Amann veranschaulicht in seinem Dokumentarfilm wie drei Fotografen (Bruce Hall, Sonia Soberats und Pete Eckert) mit einem Handicap diese Unmöglichkeit überwinden, und trotz Erblindung ihrer Leidenschaft, Fotografieren, nachgehen. Entstanden ist ein intimes Porträt von drei Künstlern, deren Sehschwäche zum Ausgangspunkt ihrer visuellen Erkundung geworden ist. „Frank Amann ist es mit seinem einfühlsamen Porträt gelungen, den Zusammenhang zwischen visueller Ästhetik und optischer Wahrnehmung zu hinterfragen.“ - Berliner Zeitung Der Eintritt ist StadttUni gemäß frei, wobei sich der Verein immer über eine kleine Spende freut. EINTRITT FREI!